Diese Webseite verwendet Google Analytics zur Erfassung von Statistik-Daten in anonymisierter Form. Ein Personenbezug kann nicht hergestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Zustimmen Ablehnen

Das Streben nach Einkommen und Anerkennung

Ein großer Teil des menschlichen Handelns richtet sich auf das Erzielen von Einkommen und Anerkennung. Dagegen ist im Prinzip gar nichts einzuwenden - das Problem ist nur, wenn das Handeln direkt und ausschließlich darauf ausgerichtet ist - wenn es zum einzigen Kriterium wird für das, was man tut.

Einkommen und Anerkennung gehören zu den Dingen, die eigentlich selbstverständlich und mühelos gegeben sind - wenn man einfach tut, was man wirklich will und was einem wirklich Freude macht.

Der richtige Fokuspunkt wäre also:

usw.

Und dann kommen Einkommen und Anerkennung von ganz allein.

Auf einer allgemeineren Ebene bedeutet das Konzept vom richtigen bzw. falschen Fokuspunkt, dass die richtige Ausrichtung der Aufmerksamkeit vieles einfach mitentstehen lässt bzw. mitklärt, um das man sich dann nicht mehr extra kümmern muss.

nächstes Kapitel: Der isolierte Erwerb von Wissen und Fähigkeiten (Phänomene)