Das Pendelprinzip

Die Überschrift dieses Absatzes könnte auch lauten: "Es kann nur einen geben."

Ich hatte schon erwähnt, dass Konzepte häufig über ihren Gültigkeitsbereich hinaus ausgedehnt werden.

Kennzeichnend für die wissenschaftliche Weltsicht ist das Hängen an äußeren Regeln, weil der Wert innerer und spontaner Prozesse (3. Kraft) nicht bekannt ist.

Da viele äußere Regeln gleichzeitig aber eher verwirrend sind, führt die Fixierung auf äußere Regeln immer zu einem Drang, die Anzahl dieser Regeln zu reduzieren auf möglichst sogar nur eine einzige.

So ist es am einfachsten: Man muss sich nur eine einzige Idee merken und ...

Den vollständigen Text finden Sie im Buch
nächstes Kapitel: Das Vermeiden von Fehlern (Phänomene)
Bitte unterstützen Sie das Projekt, wenn Sie von diesen Informationen profitieren konnten: